Jahresbericht KiBe 2022

Jahresbericht KiBe 2022

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Für das KiBe war es ein sehr erfolgreiches und vielfältiges Programm, auf welches wir zurückblicken. Es war geprägt von lustigen, abenteuerlichen und eindrücklichen Erlebnissen und Highlights.

Im Januar startete erstmals der neue KiBe-Treff im Momentum. Durch spielerische Übungen werden den Teilnehmer:innen das Bouldern und Klettern näher gebracht. Zu Beginn fand es nur wenig Anklang. Mittlerweile zählen wir eine Gruppen von Rund 15 Kindern. Das freut uns sehr.

Wir hatten Glück. Am ersten März-Wochenende besuchten wir die Elmer-Hütte. Es war sonnig und warm. Einige würden sagen es war zu warm aber davon liessen wir uns nicht abhalten und genossen auch die sulzigen Pisten.

Anfangs April fand der Knotenkurs mit der JO zusammen statt. An diesem Tag hatten wir leider nicht so viel Glück mit dem Wetter und mussten den Anlass im Momentum durchführen. Davon liessen wir uns aber nicht die Stimmung verderben und profitierten vom Bergführer, welcher uns neue Tipps und Tricks zeigte.

Wie im letzten Jahr ging es im Mai wieder auf den Balmberg um zu biwakieren und am nächsten Tag natürlich in den Seilpark.

Im April absolvierten Judith Roos und Lea Bégue auch den J+S Kurs im Klettern. Wir gratulieren den beiden herzlich zum bestandenen Kurs und freuen uns sie weiterhin als Leiterinnen dabei zu haben!

Der Höhepunkt war – wie jedes Jahr – unser Kletterlager im August. In diesem Jahr fand es wieder in der Weissmieshütte statt. Dort kamen unter kundiger Anleitung von Bergführer Markus Burger alle Kinder in den Genuss von Vorstiegstraining, Abseilen und Mehrseilrouten. Einige Kinder trauten sich sogar auf den Klettersteig auf’s Jägihorn.

Im September erkundeten wir die Burghütte. Die Umgebung hielt nicht nur etwas für Kletter-Fans parat, auch Tier- und Seilbrückenliebhaberinnen kamen auf ihre Kosten.

Auch an den anderen KiBe Kletteranlässen im Jura wurde begeistert geklettert und technische Tricks vermittelt.

Zum ersten Mal erkundete Thomas Lüthi mit einer KiBe-Gruppe das Nidleloch. Die Erkundungstour im November durch die Höhle war ein aufregendes Erlebnis.

Abgerundet wurde das KiBe Jahr mit der Chlausehöck im Willehaus, im Dezember. Nach dem Spaghetti-Plausch am Samstagabend ging es auf die Suche nach dem Samichlaussack. Bei einen Jahresrückblick mit Fotos vom ganzen Jahr liessen sich alle ihre Leckereien schmecken. Am nächsten Tag wurde dann fleissig gekocht und serviert. Trotz dem schlechten Wetter war das Willehaus zum Mittagessen voll.

Wir danken herzlich allen LeiterInnen, unserem Bergführer Markus Burger und allen mitwirkenden Eltern für euer Dabeisein, das Mithelfen und eure Umsicht. Ihr habt nicht nur für eindrückliche Erlebnisse gesorgt, sondern auch für ein fröhliches und gesundes Heimkehren von den Touren! Vielen herzlichen Dank!

Wir freuen uns auf ein neues, erlebnisreiches KiBe-Jahr 2023!

Heide Troitzsch und Sara Zanin