Wandern

Jägihorn 3206 mü.M.

Normalroute: Leichter Abstieg auf Route 920. Der Weg ist durch Wegzeichen und Steinmannli markiert. Bis hinauf zumGeröll führt ein kleiner Weg. Direkt durch das grosse Geröllcouloir der Ostflanke gelangt man links an der Südkante vorbei in den Sattel und von hier über den Westgrat auf den Gipfel. Von der Hütte in gut zwei Stunden . Gleicher Rückweg.

Prächtige Aussicht direkt in die Eisabbrüche der Weissmiesnordwand und der Mischabelgruppe.

Wanderung nach Almagelleralp

Absteigend erreicht man den Kreuzboden. von diesem führt ein schöner, gutbegehbarer Wanderweg nach Almagelleralp. Von da kann man zur Almagellerhütte SAC aufsteigen (ca. 4 Stunden) oder nach Saas Almagell absteigen.

Höhenweg nach Gspon-Staldenried

Wiederum über die Leitern auf Route 918, den gleichen Weg wie zuvor, jedoch absteigend in RIchtung NW, über viel Geröll zur Grubenalp. Nach ungefähr 500 Metern gelangt man hoch über Heimischgarten, die Hoferalp passierend, in den normalen Wanderweg Saas Grund – Gspon. Dieser führt, hoch über dem Tal, teils über karge Weidmatten, teils durch prächtigen Nadelwald und über der Baumgrenze in vielen Windungen auf und ab, an verträumten Alphütten vorbei, nach Gspon. Von hier aus kann die Luftseilbahn nach Staldenried – Stalden benützt werden.

Weissmieshütten – Gspon fünf bis sechs Stunden.