Tourenleiter

Die Tourenleiter sind das wichtigste Kapital einer SAC-Sektion. Ohne TourenleiterInnen keine Touren, ohne Touren kein Tourenprogramm, ohne Tourenprogramm keine Mitglieder…TourenleiterInnen geniessen in der Sektion ein hohes Vertrauen, tragen aber auch eine grosse Verantwortung, denn sie sind die Garanten, dass die Teilnehmer nach der Tour wieder gesund und (mehr oder weniger…) munter nach Hause kommen. SAC-TourenleiterInnen müssen gut ausgebildet sein und ein hohes Verantwortungsgefühl haben. Damit dieser Sicherheits-Standard erfüllt ist, empfehlen wir unseren Leitern und Leiterinnen:

  • Besucht den Lawinenkurs und/oder den Fels-Eiskurs. Diese Kurse finden jedes Jahr statt. Die Klassenlehrer sind Bergführer. Es gibt immer eine eigene Leiter-Klasse, in der spezifisch auf die Anforderungen der Gruppenführung eingegangen wird. Die Kurskosten werden von der Sektion übernommen. Unsere Kurse sind vom Zentralverband anerkannt, d.h. mit dem Besuch dieser Kurse habt ihr gleichzeitig auch eure Leiter-Fortbildungspflicht erfüllt.
  • Nehmt für anspruchsvollere Touren (kombinierte Touren mit Gletscherteil, Viertausender-Besteigungen, anspruchsvolle Mehrseillängen-Klettereien usw.) einen Bergführer. Die Sektionskasse unterstützt euch mit Fr. 150.- pro Bergführer-Tag. Wir haben einen Standardvertrag für die Verpflichtung von Bergführern (siehe Downloads für Tourenleiter). Der Bergführer ist nicht nur ein Sicherheitsfaktor, sondern trägt auch zur Ausbildung der Tourenteilnehmer bei.
  • Leitet nur Touren, die ihr kennt und die deutlich unter eurer persönlichen Leistungs- und Schwierigkeits-Grenze sind.
  • Nehmt nur Teilnehmer mit, die ihr kennt oder über die ihr euch vorher beim Tourenchef informiert habt. Selbsteinschätzung ist gerade im Bergsport ein dehnbarer Begriff.
  • Plant/führt Sektionstouren defensiv. Lieber einmal ohne Gipfel nach Hause kommen oder einen Lawinenhang umfahren, als (zu) hohe Risiken eingehen
  • Unternehmt regelmässig private Touren, um alpinistisch fit zu bleiben

Falls du als eine Tourenleiterausbildung hast, in unserer Sektion aber noch keine Touren geleitet hast, brauchst du ein Login für das elektronische Tourenprogramm Droptouren. Das Login kannst du beim Webmaster Dieter Kerschbaumer anfordern.

Tourenleiterausbildung

Weil unsere Sektion wächst und die aktiven Tourenleiter nicht jünger werden, brauchen wir laufend neue Tourenleiterinnen und -leiter für Sommer- und Winter-Touren für die Aktiven, die Jugend- und die Senioren-Gruppe. Voraussetzung für den Besuch eines Tourenleiterkurs ist eine elementare alpinistische Grundausbildung und für Skitourenleiterkurse eine gute Skitechnik. Der Tourenleiterkurs gibt dir nicht nur die Berechtigung, Sektionstouren zu leiten, sondern bringt dich auch alpinistisch weiter und ausserdem macht es Spass, mit gut trainierten Gleichgesinnten unter der Führung von Bergprofis eine Woche lang anspruchsvolle Touren zu unternehmen. Die Kurskosten werden von unserer Sektion übernommen, natürlich unter der Voraussetzung, dass du später auch bei uns Touren leitest. Falls du dir eine Tourenleiterausbildung vorstellen kannst, empfehlen wir dir folgende Schritte:

  • Melde dich beim Winter- oder beim Sommertourenchef unserer Sektion
  • Mach einen Nothelferkurs. Er ist Voraussetzung, dass du zum Leiterkurs zugelassen wirst

Grundsätzlich gibt es zwei Schienen der Leiterausbildung: über den SAC oder über Jugend&Sport. Die J&S-Ausbildung gilt als anspruchsvoller, befähigt dich aber auch, fürs KiBe und die JO Touren zu leiten.

Beim SAC kannst du Leiter werden für Sommertouren, Sportklettern, Skitouren, Schneeschuhtouren, und Wandern («Wanderleiter»). Du fängst an mit dem Leiter 1-Kurs und kannst bei Interesse «aufsteigen» zum Leiter 2. Das ganze Kursangebot findest du auf der Homepage des Zentralverbands (www.sac-cas.ch)

Die J&S-Leiterausbildung ist analog aufgebaut.

 

Downloads:

SAC Leiterausbildung
Schneeschuhtouren Leiter Grundkurs 2018
TL 1 Schneeschuhe
TL 2 Skitouren
TL 2 Sommer
Tourenbericht und -Abrechnung Sektionstour (MS-Word)
Merkblatt Unfall auf einer Sektionstour